Johannes Kepler Symposium für Mathematik

Im Rahmen des Johannes-Kepler-Symposiums für Mathematik wird ao.Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Manfred Borovcnik, Institut für Statistik, Alpen-Adria Universität Klagenfurt, am Wed, Dec. 13, 2017 um 17:15 Uhr im HS 13 einen öffentlichen Vortrag (mit anschließender Diskussion) zum Thema "Kinder kommen von Störchen: Statistik richtig verstehen" halten, zu dem die Veranstalter des Symposiums,

O.Univ.-Prof. Dr. Ulrich Langer,
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Larcher
A.Univ.-Prof. Dr. Jürgen Maaß, und
die ÖMG (Österreichische Mathematische Gesellschaft)

hiermit herzlich einladen.

Series D - Didactics

Kinder kommen von Störchen: Statistik richtig verstehen

Kinder kommen von Störchen, eindeutig! Dies erklärt sich dadurch, dass die Geburtenzahlen sinken, wenn es weniger Störche gibt. Dieses „alte“ Beispiel illustriert, „wie Daten interpretiert werden“. Es gibt viele Anlässe, bei denen es Folgen hat, wenn wir die Statistiken falsch interpretieren. Auch im Alltag ist statistische Literalität gefragt. Daneben gibt es auch probabilistische Denkweisen, welche tief in unseren Alltag hinein wirken: Versicherungen und Glücksspiele sind nur zwei weitreichende Beispiele. Wie kann man diese Art von Denken beschreiben und welche Chancen ergeben sich für einen Unterricht in Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik daraus, darauf soll im Vortrag näher eingegangen werden. Statistische Literalität und stochastisches Denken kann auch im Alltag helfen.