Johannes Kepler Symposium für Mathematik

Im Rahmen des Johannes-Kepler-Symposiums für Mathematik wird Stefan Kurz am Wed, May 8, 2002 um 17:00 Uhr im HS 10 einen öffentlichen Vortrag (mit anschließender Diskussion) zum Thema "Von den Maxwellschen Gleichungen zur Common-Rail Dieseleinspritzung: Dynamische Simulation elektromechanischer Systeme" halten, zu dem die Veranstalter des Symposiums,

O.Univ.-Prof. Dr. Ulrich Langer,
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Larcher
A.Univ.-Prof. Dr. Jürgen Maaß, und
die ÖMG (Österreichische Mathematische Gesellschaft)

hiermit herzlich einladen.

Series A - General Colloquium:

The intention is to present general information not only to experts, but also to students and guests from outside the mathematical institutes.

Von den Maxwellschen Gleichungen zur Common-Rail Dieseleinspritzung: Dynamische Simulation elektromechanischer Systeme

Elektromechanische Systeme werden durch die Maxwellschen Gleichungen in Verbindung mit der Newtonschen Bewegungsgleichung beschrieben. Die physikalischen Gesetze liegen dabei in Form (partieller) Differentialgleichungen vor, die durch Anwendung numerischer Verfahren schrittweise in lineare Gleichungssysteme überführt und auf dem Rechner gelöst werden. Gebietszerlegungsverfahren erlauben die Kopplung unterschiedlicher numerischer Verfahren, so zum Beispiel der Methode der finiten Elemente mit der Randelementmethode. Verschiedene Anwendungsbeispiele dieser Vorgehensweise bis hin zu einem hochdynamischen Magnetventil für Common-Rail Dieseleinspritzung werden vorgestellt und ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen in der numerischen Feldberechnung gegeben.