Johannes Kepler Symposium für Mathematik

Im Rahmen des Johannes-Kepler-Symposiums für Mathematik wird ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Karl Josef Fuchs, Institut für Didaktik der Naturwissenschaften, Universität Salzburg, am Wed, March 11, 2009 um 17:15 Uhr im HS 11 einen öffentlichen Vortrag (mit anschließender Diskussion) zum Thema "Mathematik- / Informatikdidaktik - Betrachtungen über den gemeinsamen Weg zweier Wissenschaften" halten, zu dem die Veranstalter des Symposiums,

O.Univ.-Prof. Dr. Ulrich Langer,
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Larcher
A.Univ.-Prof. Dr. Jürgen Maaß, und
die ÖMG (Österreichische Mathematische Gesellschaft)

hiermit herzlich einladen.

Series D - Didactics

Mathematik- / Informatikdidaktik - Betrachtungen über den gemeinsamen Weg zweier Wissenschaften

In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts - vor zirka 40 Jahren - wurden Studiengänge aus Computerwissenschaften und Informatik zusätzlich zu den naturwissenschaftlich - technischen Studien aus Mathematik, Physik, Chemie oder Biologie an den österreichischen Universitäten eingerichtet. Die JK Universität Linz übernahm von Beginn an eine prominente Rolle. Mitte der 80er Jahre schließlich wurde der Druck auf die Schule so groß, dass das Unterrichtsfach Informatik an den Allgemeinbildenden Höheren Schulen als Pflichtfach eingeführt wurde.

Bereits Ende der 80er und anfangs der 90er Jahre präsentierten engagierte MathematikdidaktikerInnen ([1, 3, 5]) Antworten auf die vielfältigen Fragen zum Einsatz von Computern im Unterricht. Strukturelle schulorganisatorische Fragen waren aber in Österreich derart dominant, dass diese Beiträge der FachdidaktikerInnen in der Schulpraxis weitestgehend ungehört blieben. Aufrüstung / Nachrüstung der LehrerInnen im Bedienen / Kommunizieren der /mit dem Computer waren das Gebot der Stunde [Beiträge in 4]. Im besten Fall gab es in den Aus- und Fortbildungskursen methodische Hilfen in Form von aufbereiteten Unterrichtsmaterialien erfahrener KollegInnen. Wieder einmal blieb zunächst die Didaktik auf der Strecke.

Folgende Maßnahmen führten aber - wie ich meine - gegen Ende der 90er Jahre zwingend zu einer stärkeren Hinwendung zur Didaktik. In Deutschland wurden eigene Lehrstühle für Didaktik der Informatik an den Universitäten eingerichtet, in Österreich entstand ein Neuer Lehrplan für das Unterrichtsfach Informatik und das Lehramtsstudium aus Informatik und Informatikmanagement wurde als "reguläres" Kombinationsfachfach an den österreichischen Universitäten eingerichtet. Soviel sei hier kurz angedeutet: Durch die Einrichtung eigener Lehrstühle für Didaktik der Informatik in Deutschland wurde eine bis heute intensiv geführte Diskussion über das Bild einer zeitgemäßen Informatischen Bildung begonnen. Modelle und Konzepte, die aus den Diskussionen resultierten hielten Einzug in die didaktischen Grundsätze sowie in die Lehrstoffe des unter der Leitung von Günter Schwarz (FI Informatik / LSR für OÖ) entwickelten Neuen Lehrplans für Allgemeinbildende Höhere Schulen. Fachdidaktische Lehrveranstaltungen im neu eingeführten Lehramt für Höhere Schulen mussten diesen veränderten Anforderungen Rechnung tragen [2]. Vielerlei waren / sind die Probleme in einer sich erst allmählich emanzipierenden Fachdidaktik Informatik, wobei die personellen Ressourcen in Lehre und Forschung wohl das brennendste Problem sind.

In meinem Vortrag werde ich über einzelne Stationen dieses gemeinsamen Weges von Mathematik- und Informatikdidaktik berichten. Dabei möchte ich nicht verschweigen, dass die Wahl der "Punkte des Innehaltens" subjektiv erfolgt, da der dargestellte gemeinsame Weg auch eine Reflexion meines eigenen wissenschaftlichen Werdegangs darstellen wird.

(Kleine) Literatur(auswahl):
[1] FUCHS, Karl Josef (1994): Didaktik der Informatik: Die Logik fundamentaler Ideen. In: Medien und Schulpraxis, 4+5/1994, S. 42-45.
[2] FUCHS, Karl Josef (2009): Teacher Studies in Austria - Bridging the Gap between Mathematics- and Informatics Education. In: Informatics Education Europe III, Venedig, 2008.
[3] KNÖSS, Petra (1989): Fundamentale Ideen der Informatik im Mathematikunterricht. Dt. Universitätsverlag.
[4] REITER, Anton (1990): EDV / Informatik im österreichischen Bildungswesen. In: Reiter, A; Rieder, A (Hrsg).: Didaktik der Informatik, Verlag Jugend & Volk, Wien.
[5] SCHWILL, Andreas (1993): Fundamentale Ideen der Informatik. In: Zentralblatt für Didaktik der Mathematik, 93/1, S. 20-31.