Johannes Kepler Symposium für Mathematik

Im Rahmen des Johannes-Kepler-Symposiums für Mathematik wird Dr.in Renate Tobies, Friedrich-Schiller-University of Jena (Germany), am Wed, March 14, 2001 um 17:00 Uhr im HS 10 einen öffentlichen Vortrag (mit anschließender Diskussion) zum Thema "Einsteins Verhältnis zur Mathematik und zu Mathematikern" halten, zu dem die Veranstalter des Symposiums,

O.Univ.-Prof. Dr. Ulrich Langer,
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Larcher
A.Univ.-Prof. Dr. Jürgen Maaß, und
die ÖMG (Österreichische Mathematische Gesellschaft)

hiermit herzlich einladen.

Series A - General Colloquium:

The intention is to present general information not only to experts, but also to students and guests from outside the mathematical institutes.

Einsteins Verhältnis zur Mathematik und zu Mathematikern

Renate Tobies ist Mathematikhistorikerin und befasste sich in ihren Forschungen mit dem Ausbau Göttingens zu einem Zentrum der Mathematik unter Felix Klein und David Hilbert, die als Mathematiker Beiträge zur Relativitätstheorie leisteten.

Im Mittelpunkt des Vortrags stehen folgende Fragen: Welche Rolle maß Einstein der Mathematik zu? Half ihm seine erste Ehefrau bei der Ausarbeitung der speziellen Relativitätstheorie? Gab es einen Prioritätsstreit zwischen Hilbert und Einstein bezüglich der Feldgleichungen der Gravitation? Welche Kooperationsbeziehungen bestanden zwischen Einstein und den Mathematikern?